Home

  • Einstieg

    Sie sind neu in der Welt der EU-Rahmenprogramme? Suchen Sie nach allgemeinen Informationen zu Struktur und Inhalten von Horizont 2020? Oder möchten Sie etwas zu Hintergrund und Geschichte der Rahmenprogramme erfahren? Dann schauen Sie sich im Bereich "Einstieg" um! Hier haben wir grundlegende Informationen für Sie zusammengestellt.  ...weiterlesen: Einstieg.

  • Antrag

    Wie ein Puzzle setzt sich auch ein Projektantrag aus vielen Einzelteilen zusammen. Im Bereich "Antrag" haben wir Informationen, Tipps und wichtige Dokumente für Sie gebündelt. Was gibt es zu beachten bei der Umsetzung Ihrer Projektidee bis hin zum fertigen Antrag? Wir geben Antworten auf Ihre Fragen rund um die Antragstellung im Rahmen von Horizont 2020.  ...weiterlesen: Antrag.

  • Projekt

    "Alle sitzen im gleichen Boot" – Auch auf die gemeinsame Arbeit in einem Horizont 2020-Projekt trifft diese Redewendung zu. Informationen zur Zusammenarbeit im Konsortium sowie zu rechtlichen und finanziellen Aspekten von genehmigten Anträgen und was Sie darüber hinaus zur erfolgreichen Durchführung Ihres Horizont 2020-Projekts wissen müssen, finden Sie im Bereich "Projekt".  ...weiterlesen: Projekt.

  • Beratung

    Das deutsche Beratungssystem zu Horizont 2020 besteht aus vielen Komponenten. Ihre Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner dort helfen Ihnen gerne weiter, geben Ihnen Orientierung und zeigen Ihnen mögliche Wege und Lösungen auf. Im Bereich "Beratung" finden Sie eine Übersicht der Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner zu Horizont 2020.  ...weiterlesen: Beratung.


Aktuelles

  • Noch Plätze verfügbar! - Das ABC der Antragstellung für Wissenschaftlerinnen – Verbundprojekte in Horizont 2020 beantragen, 19. Juni 2018, Bonn

    Die Kontaktstelle Frauen in die EU-Forschung (FiF) lädt Wissenschaftlerinnen aller Fachrichtungen zur eintägigen Veranstaltung "ABC der Antragstellung" am 19. Juni 2018 nach Bonn ein. Grundkenntnisse in Aufbau, Kontext und Ausrichtung von Horizont 2020 werden vorausgesetzt. In der Veranstaltung erhalten die Teilnehmerinnen detaillierte Informationen über die Antragstellung, die Einreichung und das Begutachtungsverfahren von Verbundprojekten ("Research and Innovation Action") in Horizont 2020. Der theoretische Teil wird ergänzt durch den Erfahrungsbericht einer Praktikerin aus einem Verbundprojekt. Es wird keine Teilnahmegebühr erhoben.

  • Europäische Kommission veröffentlicht Vorschlag zum Mehrjährigen Finanzrahmen (MFR) 2021 - 2027

    Am 2. Mai 2018 hat die Europäische Kommission unter dem Titel "Ein moderner Haushalt für eine Union, die schützt, stärkt und verteidigt" den Entwurf für den kommenden MFR veröffentlicht. In fünf Kapiteln werden die wichtigsten Herausforderungen adressiert:

    • Eine Anpassung an die künftig nur noch 27 EU-Mitgliedsstaaten.
    • Eine umfassende Modernisierung des Haushalts.
    • Ein an den Prioritäten Europas ausgerichteter Haushalt.
    • Eine bessere Abstimmung von vorhandenen Prioritäten und verfügbaren Ressourcen.
    • Ein modernes und vereinfachtes Finanzierungssystem.

    Für die Laufzeit von 2021 - 2027 sieht der MFR für das neue Rahmenprogramm für Forschung und Innovation "Horizont Europa" Mittel in Höhe von 97,9 Milliarden Euro in laufenden Preisen vor. Horizont Europa soll dabei nach dem Vorschlag der Europäischen Kommission aus drei Säulen bestehen:

    • Offene Wissenschaft (u. a. Europäischer Forschungsrat  (ERC), Marie-Skłodowska-Curie-Maßnahmen);
    • Globale Herausforderungen;
    • Offene Innovationen (u. a. Europäischer Innovationsrat (EIC)).

    Im übergeordneten Bereich "Forschung und Innovation" gibt es neben "Horizont Europa" noch Mittel für: "Invest EU", die Kohäsionspolitik, den neuen europäischen Verteidigungsfonds, ITER, Euratom und das Programm "Digitales Europa". Insgesamt werden so für diesen Bereich 114,8 Milliarden Euro bereitgestellt.

    Die Daten hierzu finden sich auch im offiziellen Factsheet der Europäischen Kommission zu Forschung und Innovation. Weitere Informationen finden Sie in der Mitteilung der Europäischen Kommission zum neuen MFR.

    Offizielle Pressemitteilung

  • Broschüre zu den Themen Kommunikation, Verbreitung und Verwertung erschienen

    Das IPR Helpdesk hat die Broschüre "Making the Most of Your H2020 Project. Boosting the impact of your project through the effective communication, dissemination and exploitation" veröffentlicht. Insbesondere im Rahmen der Antragstellung gibt die Publikation hilfreiche Tipps zur erfolgreichen Umsetzung dieser drei Aspekte in dem Antragsteil "Impact".

  • Neuer Generaldirektor Forschung und Innovation

    Zum 1. April 2018 hat der Franzose Jean-Eric Paquet die Nachfolge von Robert-Jan Smits als Generaldirektor für Forschung und Innovation angetreten. Jean-Eric Paquet ist langjähriger Mitarbeiter der Europäischen Kommission und war seit November 2015 als einer der drei stellvertretenden Generalsekretäre der Europäischen Kommission tätig. Stellvertretende Generaldirektorin für Forschung und Innovation wurde die Estin Signe Ratso, vormals Direktorin in der Generaldirektion Handel. Jan-Robert Smits ist nun hochrangiger Berater beim European Political Strategy Centre (EPSC).

  • Suche nach Projektpartnern über das Participant Portal

    Auf dem Participant Portal ist nun eine Suche nach Projektpartnern für offene oder künftige Topics möglich. Auf den Seiten für das entsprechende Topic kann man die Liste von bereits suchenden Einrichtungen einsehen; hier ein Beispiel. Die Europäische Kommission stellt in ihrem Participant Portal IT Manual nähere Informationen hierzu zur Verfügung.

Weiterführende Artikel